+++ Pflegetag Niedersachsen 2019 +++

20. August 2019

Weitere Infos folgen in Kürze.

Rückblick: Der 2. Pflegetag Niedersachsen - veranstaltet vom DBfK Nordwest e.V.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am 08. November 2018 fand bereits zum zweiten Mal der Pflegetag Niedersachsen statt. In den Räumlichkeiten des Kulturzentrum Pavillon in Hannover kamen rund 120 interessierte Besucherinnen und Besucher zusammen. Sie hörten interessante Vorträge unter anderem zum Thema Community Health Nursing, Technik und Digitalisierung in der Pflege und nahmen an verschiedenen Workshops teil.

Freudiges Ereignis: Zwei Goldene Ehrennadeln des DBfK wurden am Vormittag im Rahmen des 2. Pflegetages Niedersachsen feierlich an die Gesundheits- und Krankenpflegerin Sandra Mehmecke und die Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin Katrin Havers verliehen. Geehrt wurden die beiden DBfK Nordwest Mitglieder für ihr außergewöhnliches Engagement für den Aufbau der Pflegekammer Niedersachsen. Beide Frauen haben sich bereits seit der Gründungsphase der Pflegekammer Niedersachsen für diese engagiert

Wir bedanken uns herzlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, Referentinnen und Referenten und freuen uns darauf Sie im nächsten Jahr beim 3. Pflegetag Bremen am 20. August 2019 begrüßen zu dürfen.

Ihr Team des DBfK Nordwest e.V.

Im Bild: (v.l.n.r.) Heiger Scholz (Staatssekretär), Sandra Mehmecke (Präsidentin der Pflegekammer Niedersachsen), Katrin Havers (ehemalige Vorsitzende des Errichtungsausschusses), Martin Dichter (Vorsitzender DBfk Nordwest)

News

SAVE THE DATES

Ihr Beruf, Ihr Berufsverband, Ihr Pflegetag. Gleich vormerken.
 

2019

05. Februar 2019, Hamburg
 
05. März 2019, Bremen
 
20. August 2019, Hannover
 
10. September 2019, Kiel
 
01. Oktober 2019, Bochum
 
 
Es erwarten Sie abwechslungsreiche und pflegefachlich ansprechende Inhalte.
Wir freuen uns sehr darauf, Sie bei unseren Pflegetagen begrüßen zu dürfen!
Ihr Team des DBfK Nordwest e.V.

Pflegetag Niedersachsen 2018

(in Kürze finden Sie hier das Programm für den Pflegetag Niedersachsen 2019)

Für detaillierte Informationen klicken Sie auf den Vortrag. Für eine bestmögliche Ansicht nutzen Sie ggf. Ihr Smartphone im Querformat.

 

Ab 9:00 Uhr Ankunft & Registrierung in der Lounge.

Zeit
10:00
10:10
10:40
11:15
11:30
12:00
12:30
13:30
14:00
14:30
14:45
15:15
15:45
16:00
17:00
   
Kleiner Saal Begrüßung

Dr. Nina Fleischmann

Grußworte aus dem Ministerium

Staatssekretär Heiger Scholz

Aktuelle Pflegepolitik - Aus Sicht des DBfK Nordwest

Martin Dichter

Kaffeepause
▼ Kleiner Saal Expertenstandard: Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz

Peter Kaufmann

▼ Workshop-Raum Workshop 1: "Ich weiß, was mir gut tut" - Gesundheitsförderung für BewohnerInnen stationärer Pflegeinrichtungen

Silke Wendland

Birgit Wolff

Der Expertenstandard "Erhalt und Förderung der Mobilität in der Pflege"

Dr. Annett Horn

Mittagspause
▼ Kleiner Saal Community Health Nurse in Deutschland - Eine Chance für die bessere Gesundheitsversorgung in den Kommunen

Frank Marks (PHDr)

▼ Workshop-Raum Workshop 2: "Wie bekommen wir Wissen in die Praxis?"

Dominik Bruch

School Health Nursing - Das Modellprojekt im Land Brandenburg

Anngeret Altmann

Gudrun Braksch

Kaffeepause
▼ Kleiner Saal R2D2 on earth – Transfer von Innovationen der Mensch-Technik-Interaktion in den Alltag von Pflegefachpersonen

Dr. Regina Schmeer

▼Workshop-Raum Workshop 3: Praxisanleitung in Pflegestudium und Pflegeausbildung

Christina Zink

Dialog zwischen Mensch und Technik

Stephanie Thiele

Kaffeepause
▼ Kleiner Saal - Podiumsdiskussion Technik in der Pflege: Chance? Ethische Herausforderung? Zukunft?

Diskussion: Andreas Braselmann, Dominik Bruch, Daniele Hunlede, Dr. Regina Schmeer, Stephanie Thiele

Moderation: Burkhardt Zieger

Schlusswort und Verabschiedung

Dr. Nina Fleischmann

Begrüßung

Dr. Nina Fleischmann,  Pflegewissenschaftlerin, Vorstandsmitglied des DBfK Nordwest, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Hannover

 

VERANSTALTUNGSORT

Kulturzentrum Pavillon
Lister Meile 4
30161 Hannover

Das Kulturzentrum Pavillon ist ein großer Flachbau mit grauem Anstrich, großen Schaufensterscheiben und rotem umlaufenden Dachvorsprung. Der Haupteingang befindet sich gegenüber des Weißekreuzplatzes.

Der Pavillon ist auf vielen Wegen zu erreichen. Wir empfehlen:

  • Zu Fuß vom Hauptbahnhof Hannover den Nordausgang/“Raschplatz“ wählen und immer geradeaus unter der Raschplatzhochstraße hindurch über den Fußgängerüberweg mit Ampel und schon steht man vor dem Pavillon, jetzt noch links 50 m am Haus entlang (Bücherei) zum Haupteingang – Entfernung 300 m.
    Oder im Hauptbahnhof mit der Rolltreppe eine Etage weiter hinunterfahren und auf Höhe der „Passerelle“ (-1 Ebene) Richtung Norden/“Raschplatz“ bis zum Ende gehen. Dort führt eine Treppe bzw. eine Rampe mit geringer Steigung wieder hoch auf die 0-Ebene und schon steht man direkt vor dem Pavillon, jetzt noch 50 m am Haus entlang (Bücherei) zum Haupteingang – Entfernung 300 m.
  • Mit U-Bahn/Straßenbahn ist der Pavillon mit den Linien 1, 2, 3, 7, 8, 9, 10, 17 Haltestelle „Hauptbahnhof“ schnell und einfach zu erreichen (siehe oben) – 300 m Fußweg.
  • Mit den Buslinien 121, 128,134 fährt man bis zur Haltestelle Hauptbahnhof/ZOB, von hier nur diagonal über die Kreuzung – 150 m Fußweg.
    Zur Fahrplanauskunft:
    www.efa.de
  • Mit dem Auto bitte den Verkehrsschildern mit Hinweis zum Hauptbahnhof folgen. Direkt in Bahnhofsnähe liegen die Tiefgarage Raschplatz (unter der Raschplatzhochstraße) und das Parkhaus Friesenstr./Lister Tor. Von dort sind es jeweils 100 m zum Pavillon.

VERANSTALTER

Deutscher Berufsverband
für Pflegeberufe DBfK

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe ist die größte, nicht konfessionell gebundene, berufspolitische Interessenvertretung der Pflegenden in Deutschland.

Unsere Mitglieder sind beruflich Pflegende aus den Bereichen der Alten-, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, der Krankenpflege, Student/-innen der Pflegestudiengänge und deren Absolvent/-innen sowie staatlich anerkannte Pflegeassistenzberufe. Wir sind Träger von Bildungsmaßnahmen für Pflegeberufe und vertreten ambulante und teilstationäre Pflegedienste vor Kostenträgern.
Der DBfK ist Mitglied im International Council of Nurses.

 

VEREINSGESCHICHTE

  • 1903 Gründung der „Berufsorganisation der Krankenpflegerinnen Deutschlands“ durch Agnes Karll
  • 1938 Verbot und Auflösung der BOKD durch die Nationalsozialisten
  • 1945 Gründung des Agnes-Karll-Verbandes Hannover
  • 1973 Umbenennung des Verbandes in Deutscher Berufsverband für Krankenpflege (DBfK)
  • 1991 Umbenennung in „Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe“ unter Beibehaltung des Logos DBfK
  • 2003 Jubiläumsfeier 100 Jahre DBfK
  • 2007 Verschmelzung der Landesverbände Nordwest und Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein zum Regionalverband Nordwest

UNSERE ANGEBOTE IM ÜBERBLICK

Als Mitglied sind Sie mit dem Berufsrechtschutz und der Berufshaftpflicht im Schadensfall gut abgesichert.

Wir versorgen Sie mit allen Informationen, die wichtig sind für Ihren Beruf.

Wir beraten Sie persönlich und helfen Ihnen in allen Fragen rund um Ihren Job, in Rechts- und Karrierefragen.

Sie erhalten kostengünstige Fort- und Weiterbildungsangebote.

Gleichzeitig sind Sie Teil einer starken Gemeinschaft. Sie können mitbestimmen und geben den Zielen für eine bessere Pflege ein Gewicht.

Abonnement der größten Fachzeitschrift „Die Schwester – Der Pfleger“.

DAS HABEN WIR GEMEINSAM FÜR DIE PFLEGE ERREICHT

Novellierung der Berufsgesetze für die Pflegeberufe mit Änderung der Berufsbezeichnung

Anerkennung der Altenpflege als Heilberuf und bundeseinheitliches Altenpflegegesetz

Pflegende als Akteure der primären Gesundheitsversorgung (Familiengesundheitspflege)

Etablierung der Pflegestudiengänge

Dafür machen wir uns stark

  • Verbesserte Arbeits- und Rahmenbedingungen für die Pflegenden
  • Eine zukunftsorientierte Aus- und Weiterbildung
  • Stärkung der pflegerischen Selbstverwaltung
  • Weiterentwicklung der Alten-, Gesundheits- und Kranken- sowie Kinderkrankenpflege in Theorie und Praxis
  • Mitbestimmung bei pflegerelevanten Gesetzen

GESCHÄFTSSTELLE,  Lister Kirchweg 45, 30163 Hannover
REGIONALVERTRETUNG NORD,  Am Hochkamp 14, 23611 Bad Schwartau
REGIONALVERTRETUNG WEST,  Müller-Breslau-Straße 30a, 45130 Essen

TELEFON (0511) 69 68 44 - 0